Grüner als du denkst

Erneuerbare im Gasnetz

Erneuerbare Energien brauchen einen verlässlichen Partner, der ihre natürlichen Schwankungen flexibel auffangen kann. ERDGAS kann dies sektorenübergreifend leisten.

Erneuerbare im Gasnetz

Energiewende für zu Hause

ERDGAS ist der Energieträger Nummer 1 im Wärmemarkt. Ein Tausch der veralteten Heizung zu effizienter Erdgastechnik ist ein kosteneffizienter Weg zur CO2-Reduzierung.

Energiewende für zu Hause

Feinstaub ade

Der Verkehrssektor tritt klimatechnisch auf der Stelle. Eine sinnvolle Alternative zu konventionellen Kraftstoffen ist ERDGAS, denn es emittiert nahezu keinen Feinstaub und Stickoxid.

Feinstaub ade

Höchste Effizienz

Modernste Technik in Verbindung mit emissionsarmen ERDGAS bedeutet höchste Effizienz: ob im Gas-Kraftwerk oder in der Brennstoffzellenheizung.

Höchste Effizienz

Aus Ökostrom wird Gas

Erneuerbares Gas kann zu deutlich mehr Klimaeffizienz beitragen. Verteilt über die vorhandene Gasinfrastruktur steht es für alle Anwendungen offen.

Aus Ökostrom wird Gas


Praxisstudie Power-to-Gas

Im Auftrag von Zukunft ERDGAS befragte die nymoen strategieberatung Praktiker und Experten zu der Zukunft und den Potenzialen von Power-to-Gas. Ein Großteil der Befragten geht von einer deutlichen Kostendegression für Power-to-Gas bis ins Jahr 2030 aus, ebenso rechnen die Experten mit großen Effizienzfortschritten.

Zur Studie

Modernisierungskompass

Die Neuauflage des Modernisierungskompass gibt Auskunft für Hauseigentümer, welche Sanierungsmaßnahmen sich am ehesten rechnen. Die Studie vergleicht bauliche und anlagenseitige Sanierungsoptionen und bewertet diese anhand fester Krenngrößen wie Investitionskosten sowie Energie- und CO2-Einsparungen.

Modernisierungskompass

Wärmemarkt 2050

Wie sind die Klimaziele für den Gebäudebestand bis zum Jahr 2050 erreichbar? Anhand von gebäudeindividuellen Sanierungsfahrplänen zeigt die Studie Wärmemarkt 2050, wie sich die geforderten CO2-Einsparungen erzielen lassen. Technologieoffenheit und der Energieträger ERDGAS spielen dabei entscheidende Rollen.

Wärmemarkt 2050