Zukunft ERDGAS betreibt CO2-neutrale Websites

Die Nutzung des Internets ist für uns alltäglich geworden. Der Stromverbrauch für das Betreiben von Servern, Rechnern etc. trägt erheblich zum klimaschädlichen CO2-Ausstoß bei.

Die CO2-Emissionen zur Nutzung unserer Websites www.zukunft-erdgas.info und www.erdgas.info werden neutralisiert, denn wir haben uns dem schnell wachsenden und sehr populären globalen Klimaprojekt "CO2-neutrale Webseiten" angeschlossen. Bereits mehr als 2.500 Unternehmen aus mehr als 30 Ländern nehmen an diesem Programm teil und leisten so einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Klimainititaive wird von der Organisation CO2neutralwebsite.com durchgeführt. Diese berechnet die Emissionen auf der Basis von den Besucherzahlen jeder Webseite. Um die CO2-Reduktionen der teilnehmenden Webseiten sicherzustellen, realisiert sie CO2-Reduktionen durch verschiedene Projekte. Die CO2-Kompensationen werden regelmäßig dem Ansatz und der Höhe nach vom renommierten Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte geprüft. Das Ergebnis für Sie ist ein klimafreundliches Surfen auf unseren Websites.

Um den CO2-Ausstoß von unseren Websites zu neutralisieren, wird unter anderem in folgende Projekte investiert:

  • Es werden Projekte zur Bewahrung des Regenwaldes und anderer bedrohter Habitate finanziell gefördert.
  • Die Abholzung in Kenia wird durch das Aufstellen energieeffizienter Herde reduziert.
  • Neue, erneuerbare Energiequellen werden gebaut, um den Bedarf an Kohle zu reduzieren.
  • Es werden Brunnen für sauberes Trinkwasser gebaut.