Erdgaseinsatz in der Industrie

ERDGAS ist der wichtigste Energieträger für die deutsche Industrie. Seit den 60er Jahren hat seine Bedeutung stetig zugenommen. Die Industrie ist gleichzeitig der größte Absatzmarkt für ERDGAS in Deutschland. Etwa 37 Prozent des in Deutschland eingesetzten ERDGAS geht an Industriekunden.

Die Unternehmen müssen immer strengere Auflagen bei ihren Emissionen erfüllen, die mit klimaschonendem und feinstaubarmen ERDGAS leichter zu erreichen sind als mit anderen Energieträgern – etwa Kohle oder Öl. Im Industriekraftwerksbereich wird ERDGAS häufig in effizienten KWK-Anlagen eingesetzt.

ERDGAS bietet für industrielle Wärme-, Kühl- und Trocknungsprozesse und energieeffiziente Produktionsanlagen gute technische und physikalische Voraussetzungen. Darüber hinaus dient ERDGAS auch als Produktionsgas, also etwa als Ausgangsstoff bei der Weiterverarbeitung in vielen chemischen Prozessen.   

ERDGAS in der Industrie

  • Chemische Industrie
  • Glasindustrie
  • Stahlindustrie



Zurück zu den Absatzmärkten

E-Mail senden

Dr. Norbert Azuma-Dicke
Leiter Public Affairs

Tel.: 030 4606015-70

E-Mail senden