Zukunftswerkstatt ERDGAS 2017

#zuwerk

Am 16. Oktober 2017 fand unsere Zukunftswerkstatt in Berlin statt. Über 80 Experten debattierten intensiv über die Zukunft des Energieträgers und arbeiteten heraus, welche Innovationen neue Chancen eröffnen. Das diesjährige Programm folgte dem Leitfaden: Energiewende weiter denken – Welche Rolle spielt das Gas? Rund zum Thema ERDGAS in den Bereichen Politik und Wissenschaft, Technologie und Markt erfolgte ein Austausch auf Augenhöhe.

Dr. Timm Kehler fasste die Inhalte wie folgt zusammen: "Die Entscheidung für die Energiewende fällt im Heizungskeller. Aufklärung beim Kunden und steuerliche Absetzungen sind der Schlüssel zum Erfolg. Alle zusammen müssen den Kunden informieren und am gleichen Ende des Strangs ziehen. Das wichtigste Thema der Zukunft heißt Power-to-Gas. Wir müssen zeigen: Gas kann grün!"

Befragung der Energieexperten
Die Energieexperten vor Ort haben sich geeinigt, die drei wichtigsten Innovationsthemen sind LNG, Power-to-Gas und Brennstoffzelle. Außerdem sollten die politischen Rahmenbedingungen angepasst werden, um ERDGAS weiter zu fördern. Nur mit ERDGAS ist eine CO2-Reduzierung um 80 Prozent bis 2050 umsetzbar. Das Erdgasnetz bleibt als wichtigster Energiespeicher bestehen. Anstelle der Elektrifizierung soll eine Dekarbonisierung mit Gas stattfinden. Somit können jährlich 12 Milliarden Euro eingespart werden.


Bildergalerie Zukunftswerkstatt

Hier finden Sie alle Bilder von der Zukunftswerkstatt.

Zu den Bildern



E-Mail senden

Michael Oppermann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 030 4606015-63

E-Mail senden